Text sehr gross darstellen
Text normal darstellen

Konzept

Der Verein pflegt als Förderverein die Verankerung des Lukashauses in der Region, während die Stiftung zuständig ist für die Betriebsführung, das Angebot und die Qualität der Dienstleistungen.

Der Stiftungsrat verantwortet die strategische Ausrichtung und das Controlling der Institution. Die sechs Ressorts Präsidium, Vernetzung, Finanzen, Agogik, Verein und Liegenschaften leiten Fachpersonen aus der Region.

Operativ ist das Lukashaus in den drei Bereichen Wohnen, Arbeiten und Ausbildung tätig.

Grundsatz Führung
Die Vorgesetzten im Lukashaus pflegen einen kooperativen Führungsstil. Die Vorgesetzten nutzen die Eigenständigkeit und die fachlichen und sozialen Kompetenzen jedes Mitarbeitenden als Ressource. Sie fördern und fordern die Selbstverantwortung und Persönlichkeitsentwicklung.
Die Komplexität der Aufgabe setzt eine interdisziplinäre Zusammenarbeit in Teams voraus und erhöht den Nutzen für die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen mit Behinderung.
Das Lukashaus lebt von der Vielfalt der Menschen die hier arbeiten und den unterschiedlichen Fähigkeiten und Meinungen, die sie mitbringen.

Konflikte
Keine Organisation kommt ohne Konflikte aus. Im Lukashaus sollen Konflikte möglichst unter den direkt Betroffenen bearbeitet und gelöst werden. Wo dies nicht möglich ist, wird die nächste höhere Funktionsstufe mit einbezogen. Von allen Beteiligten wird ein aktiver Beitrag zur Lösung von Konflikten gefordert. Störungen haben grundsätzlich immer Vorrang – vorausgesetzt Nutzerbedürfnisse werden dadurch nicht beeinträchtigt.

Konzept Lukashaus

Werte Erklärung

Angeh. Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Organigramm

Beschwerdereglement

Hausordnung

Stiftungsurkunde